Markt Neubrunn Markt Neubrunn
Neubrunn erblüht.png
Panorama Neubrunn
Panorama Böttigheim
Freibad Neubrunn
Natur und Umwelt - Böttigheim
Naturschutzgebiet Böttigheim
Schmetterling
Südtor, Stadtmauer und Schloss
Kapelle Böttigheim
Abendsonne über dem Naturschutzgebiet Böttigheim

Standesamt

Seit 2014 ist das zuständige Standesamt bei der Gemeinde in Waldbüttelbrunn, Lindenstraße 3, Tel. 0931/49704-0, www.waldbuettelbrunn.de.

Öffnungszeiten des Rathauses in Waldbüttelbrunn:

Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Mittwoch von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Der Standesbeamte für Neubrunn ist Herr Oliver Kieser, Tel. 0931/49704-20, oliver.kieser@waldbuettelbrunn.de

Standesamtliche Trauungen finden weiterhin hier in Neubrunn oder in Böttigheim statt.
Folgende Trauräume stehen zur Verfügung:

  • Neubrunn Sitzungssaal des Rathauses Neubrunn und im historischen Torhaus (gegen Unkostenbeitrag)
  • Böttigheim Oberer Raum im Rathaus Böttigheim

Wichtige Information zur Eheschließung                              

Bevor eine standesamtliche Trauung vollzogen werden kann, ist  die Eheschließung im Standesamt anzumelden. Zuständig für die Gemeinden Waldbüttelbrunn, Eisingen, Waldbrunn und Neubrunn ist das Standesamt Waldbüttelbrunn. Die Anmeldung ist grundsätzlich frühestens sechs Monate vor der standesamtlichen Eheschließung möglich.  Hierfür werden verschiedene Unterlagen benötigt. 

Der Umfang der Unterlagen richtet sich nach  Staatsangehörigkeit und Familienstand. 

Folgende Unterlagen werden benötigt: 

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Bei ledigen Deutschen jeweils einen aktuellen (max. nicht älter als 6 Monate) Auszug aus dem Geburtsregister (erhältlich beim Standesamt des Geburtsortes)
  • Erweiterte Meldebescheinigung ausgestellt von der Gemeinde Ihres Hauptwohnsitzes (Bürgerbüro); zusätzlich bei Nebenwohnungen eine erweiterte Meldebescheinigung der Nebenwohnung. 
  • Bei geschiedenen zusätzlich eine aktuelle Abschrift aus dem Eheregister (max. nicht älter als 6 Monate) mit Auflösungsvermerk (erhältlich beim Standesamt der damaligen Eheschließung)
  • Für Kinder bei denen  ein Sorgerecht besteht sind zusätzlich Geburtsurkunden  vorzulegen.

Sollte einer der Verlobten eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen,  werden hierzu zusätzliche Dokumente benötigt.
Das gleiche gilt für Vor-Ehen welche im Ausland geschlossen wurden. In diesem Fall ist ein persönliches Informationsgespräch zwingend erforderlich. 

Bitte vereinbaren Sie nach Erhalt der erforderlichen Urkunden einen Termin mit uns. Eine Anmeldung zur Eheschließung erfolgt ausschließlich nur durch Terminvereinbarung. Die Terminvereinbarung erfolgt wenn die erforderlichen Unterlagen vorgelegt werden können.Für weitere Fragen steht Ihnen das Standesamt Waldbüttelbrunn gerne zur Verfügung.
 

Weitere Informationen zur Eheschließung: 

Trauzeugen:
Trauzeugen werden für eine Eheschließung nicht benötigt, können jedoch gerne für die Eheschließung hinzugezogen werden.
Der Trauzeuge muss volljährig sein und muss die deutsche Sprache verstehen.
Möglich sind zwei oder ein Trauzeuge, mehrere Trauzeugen pro Verlobte(r) sind nicht möglich. 

Eheschließungen außerhalb der Öffnungszeit:  
(in Waldbüttelbrunn, samstags bis 12.00 Uhr)
sind nur nach Absprache mit den jeweiligen Bürgermeistern und nur für Bürger (aktueller Wohnsitz) der Gemeinden Eisingen, Waldbrunn, Neubrunn und Waldbüttelbrunn möglich. Hierfür ist eine zusätzliche Gebühr in Höhe von z. Zt. 70,-- € zu erheben.
Bürger der Gemeinde Eisingen, Waldbrunn und Neubrunn haben auch die Möglichkeit in Ihrer jeweiligen Gemeinde die Ehe zu schließen. 

Für Terminvereinbarungen zur Eheschließung wenden Sie sich bitte an das jeweilige Vorzimmer des Bürgermeisters. 

Neubrunn:                  Herr Bürgermeister Menig                                  
Ansprechpartner:      Frau Stadtmüller:
                                   
                                    gabi.stadtmueller@neubrunn.de
                                  
Telefon:                      09307/9889-0
               

Im Standesamt Waldbüttelbrunn werden Eheschließungen zusätzlich von den Standesbeamten durchgeführt. Die Terminvereinbarung erfolgt im Rahmen der Anmeldung der Eheschließung. 

Persönliche Traureden können nach Absprache gerne vom betreffenden Standesbeamten gehalten werden. Da es sich hier bei einer Traurede um eine Amtshandlung handelt, ist der Ablauf sowie Länge der standesamtlichen Eheschließung ausschließlich dem Standesbeamten vorbehalten. Gleiches gilt für den Einsatz eines Sängers / einer Sängerin. 

Sektempfang (Waldbüttelbrunn)
Ein kurzer anschließender  Sektempfang ist möglich. Hierfür stehen sechs Stehtische (Durchmesser 80 cm) zur Verfügung. Sektgläser sowie Hussen für Stehtische können nicht zur Verfügung gestellt werden. 

Nicht gestattet sind im Standesamt Waldbüttelbrunn:
Das Werfen von Reis (wegen der Unfallgefahr) oder der Einsatz von Konfettikanonen.